Vom 6. bis 8. Juni 2022 fand in Sopot der nächste Europäische Finanzkongress statt. Am Kongress haben wir mit dem Thema ESG-Reporting teilgenommen, das bereits jetzt zu einem Schlüsselfaktor der Strategie mittlerer und großer Unternehmen in Polen werden sollte.

An der Podiumsdiskussion „Nicht nur E – die Rolle der Finanzinstitute bei der Bewusstseinsbildung für das ESG-Reporting in den Beziehungen mit Geschäftspartnern“ nahmen Marcin Bielecki, Leiter des Geschäftsbereichs Cloud & AI (Polen und Baltikum) bei IBM, Marcin Eckert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender für den Bereich Geschäftskunden und Verwaltung bei der PKO Bank Polski, und Tomasz Gasiński, Direktor im Nachhaltigkeitsteam von Deloitte und Leiter der Abteilung für Beratung zu Klimawandel und ESG-Gefahren, Krzysztof Kowal, CEO von Incube CPM und Mitbegründer von Qalcwise.com, sowie Łukasz Olszewski, Generaldirektor der polnischen Niederlassung und Leiter der Geschäftsentwicklung in Mittel- und Osteuropa, die Türkei, Griechenland und die Ukraine bei S&P Global Ratings teil.

ESG-Reporting in der Praxis

ESG-Standards, die Notwendigkeit deren Einführung und des richtigen ESG-Reportings verändern das Geschäftsumfeld in der ganzen Welt. Spielen die Finanzinstitute eine besondere Rolle bei diesem Wandel? Die Beziehungen der Finanzinstitute zu ihren Geschäftskunden basieren oft auf Vertrauen, das über Jahrzehnte hinweg aufgebaut wurde. Bedeutet dies, dass Finanzinstitute eine besondere Verantwortung haben, ihre Kunden bei der Einhaltung dieser Standards zu unterstützen?

– Die Banken fragen die Unternehmen, ob sie ESG- und Dekarbonisierungsstrategien haben, weil sie wissen, dass große oder mittelgroße Unternehmen, die aber vorhaben, sich weiter zu entwickeln, ohne diese Strategien in drei bis fünf Jahren keine Chance auf Wachstum haben werden, so der Deloitte-Experte. Das stimmt, denn die Unternehmen werden bereits jetzt in Bezug auf das ESG-Reporting geprüft und viele der großen Marktspieler wollen ausschließlich mit Unternehmen zusammenarbeiten, die Nachhaltigkeitsmaßnahmen durchführen und darüber berichten.

Die Rolle der Technologieunternehmen im Bereich des ESG-Reportings

Welche digitale Lösungen braucht ein Unternehmen, um ESG-Standards umzusetzen und Reporte darüber zu erstellen, und wer soll sie liefern? Solche Lösungen sind bereits verfügbar und können einfach in einem Unternehmen umgesetzt werden, umso mehr, wenn das Unternehmen bereits Maßnahmen im Bereich des Corporate Performance Managements unternimmt und über Software wie IBM Planning Analytics (TM1) verfügt. Dann kann die Implementierung eines Tools zum ESG-Reporting relativ schnell erfolgen.

Die Zusammenfassung der Podiumsdiskussion, bei der auch andere Themen im Bereich des ESG-Reportings diskutiert wurden, finden Sie hier und unter www.forsal.pl